Nachrichten und Aktuelles

Bargeld in Rostock wird knapp

Geld- und Wert-Branche Nord

Bargeld in Rostock wird knapp

Streik bei Prosegur geht weiter

Die bei den Geld- und Wertdienste gehen auch den zweiten Tag weiter. Die Gewerkschaft ver.di erhöht weiter den Druck auf die Arbeitgeber. 

Dazu Norman Schabacker, Mitglied der ver.di Bundestarifkommission: "Wir sind jetzt den zweiten Tag in Folge im Warnstreik und werden auch noch morgen streiken, damit die Arbeitgeber genug Zeit haben, sich endlich ein akzeptierbares Angebot zu überlegen."

Die bundesweiten Warnstreiks führen mittlerweile zu ersten Engpässen bei Banken, Geldautomaten und im Handel.

In Rostock und Umgebung fielen über 80 Prozent der Touren bei Prosegur aus.

Dazu Stefan Gillwald, Gewerkschaftssekretär von ver.di Rostock: "Wir wären auch zu einem längeren Arbeitskampf bereit, wenn es sein muss. Wir wollen endlich ernstzunehmende Verhandlungsergebnisse und nicht nur leere Worte von den Arbeitgebern."

Auch morgen, 4.1.2019, gehen die bundesweiten Streiks weiter, um den Druck auf die Arbeitgeber bei den heute beginnenden Verhandlungen zwischen ver.di und den Arbeitgeber in Berlin zu erhöhen.

 

Streik bei Prosegur geht weiter ver.di Streik bei Prosegur geht weiter  – Streik am 03.01.2019