Handel

Zum Fachbereich Handel gehören die Fachgruppen Einzelhandel und Groß- und Außenhandel.

In Tarifrunden macht ver.di sich stark für ordentliche Arbeitsbedingungen und faire Bezahlung für die Verkäuferinnen und Verkäufer, die Lagerarbeiter und die übrigen Beschäftigten, gegen die massive Ausweitung von Minijobs und prekärer Arbeit. Ein ver.di-Thema, das längst über Deutschlands Grenzen hinaus von Bedeutung ist, ist der arbeitsfreie Sonntag im Handel.

Fachbereich 12

Weitere Informationen findet Ihr auch hier.

Bundesfachbereich weiter… Landesfachbereich weiter…

Das Märchen von real,-

+

Das Märchen von real,-
"Für Euch ändert sich nichts!"
 
real,- hat den Zukunftstarifvertrag gekündigt und bereitet damit den Weg für Lohndumping und die Spaltung der Belegschaft. Wir erklären, was genau hinter dem Plan des Metro-Vorstands steckt, wie die tarifliche Situation tatsächlich ist und was Beschäftige jetzt tun können

Aktuelles aus dem Fachbereich

  • 25.03.2019

    Nicht kaputtsparen

    Wischiwaschi-Konzepte sichern kein Warenhaus: Wir beim Kaufhof dürfen nicht kaputt gespart werden!
  • 18.02.2019

    Gemeinsam

    ver.di-Infos für die Beschäftigten von Karstadt Warenhaus, Karstadt-Sports, Karstadt Feinkost und Galeria Kaufhof (Februar 2019)
  • 15.02.2019

    Das haben WIR verdient!

    Tarifauftakt im Groß- und Außenhandel - Die Umsätze und Gewinne sind im Groß- und Außenhandel gestiegen. Erarbeitet haben das die Beschäftigten mit immer weniger Personal bei gleichzeitig ständig steigender Arbeitsbelastung. Ohne die Beschäftigten läuft nichts im Handel.
  • 15.02.2019

    Das haben WIR verdient!

    Tarifauftakt im Einzelhandel - Jetzt sind WIRdran! Deshalb gilt es jetzt gemeinsam mehr Geld durchzusetzen. Geld, das wir dringend brauchen für gestiegene Ausgaben, für unsere Familie und für unsere Rente.
  • 30.01.2019

    Spitzengespräch zur Zukunft

    ver.di und die Gesamtbetriebsräte der Warenhäuser Karstadt und Kaufhof haben in einem Spitzengespräch mit der Unternehmensführung deutlich erklärt, dass ein Zukunftskonzept nur unter Einbeziehung der Beschäftigten und ihrer Gewerkschaft erfolgreich sein könne.

Kontakt

ver.di Kampagnen